Nur wenige 8mm Filme können aufgrund des Alters in Bezug auf Natürlichkeit der Farben und guter Belichtung mit digitalen Videoaufnahmen der letzten Jahre mithalten. Durch die stete Veränderung des Filmträgers haben viele Filme mit der Zeit an Farbbrillianz verloren oder sind von einen markanten Farbstich gekennzeichnet. So mancher 8mm Film wurde auch bereits während der Aufnahme schlecht belichtet oder durch den Entwicklungsprozess "beschädigt".

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen dar, wieviel Qualitätsverbesserung durch die Nachbearbeitung im Anschluß an das Super 8 Filme Digitalisieren zu erreichen ist.

Durch unsere langjährigen Erfahrungen (analoger Filmtransfer 1993-2001, Digitalisierung seit 2002) lässt sich feststellen, dass nahezu jeder Schmalfilm durch gezielte Nachbearbeitung an Qualität gewinnt. Ein sehr großer Teil der Filme ist sogar von einer deutlichen Steigerung gekennzeichnet. Dies hängt vor allem damit zusammen, weil bereits während der Aufnahme nicht die optimalen Bedingungen gegeben waren. Ein häufiges Beispiel dafür ist die schlechte Beleuchtung in Räumen, die fehlerhafte Aufnahmeeinstellung oder gar die Verwendung eines ungeeigneten Filmes.

Natürlich erfolgt bereits während dem Super 8 Filme Digitalisieren eine permanente Anspassung der Belichtungs- und Farbwerte. Unterbelichtete (Innenräume) oder überbelichtete Aufnahmen, Farbstich oder Farbblässe lassen sich richtig wirkungsvoll im Zuge einer digitalen Nachbearbeitung mit leistungsstarker Hardware und Software aufbereiten. Es ist faktisch unmöglich, dass bereits allein im Zuge es Super 8 Filme Digitalisieren (und das unabhängig vom verwendeten Verfahren) ein optimales Ergebniss hinsichtlichen Belichtung und Farben erzielt wird. Die Nachbearbeitung erfolgt daher szenenweise und beruht stets auf manuellen Anpassungen, sodass wir auch von digitaler Filmrestauration sprechen.

 

Normal 8 / Super 8 Film unbearbeitet und nachbearbeitet:

 

N8 Film - Beispiel 1: Orwo 1978

original: bearbeitet:
Normal 8 Film (Orwo 1978) original Normal 8 Film (Orwo 1978) bearbeitet

            

   

 

N8 Film - Beispiel 2: Orwo 1982

original:  bearbeitet:
Normal 8 Film (Orwo 1982) original Normal 8 Film (Orwo 1982) bearbeitet

            

   

 

S8 Film - Beispiel 1: Kodak 1971

original: bearbeitet:
Super 8 Film (Kodak 1971) original Super 8 Film (Kodak 1971) bearbeitet
   

 

S8 Film - Beispiel 2: Kodak 1986

  original:  bearbeitet:
Super 8 Film (Kodak 1986) original Super 8 Film (Kodak 1986) bearbeitet
   

 

S8 Film - Beispiel 3: Orwo 1977

original:  bearbeitet:
Super 8 Film (Orwo 1977) original Super 8 Film (Orwo 1977) bearbeitet
   

 

S8 Film - Beispiel 4: Orwo 1980

original: bearbeitet:
Super 8 Film (Orwo 1980) original Super 8 Film (Orwo 1980) bearbeitet