Spätestens, seitdem der HD-Fernseher in fast jedem Wohnzimmer steht, zeigt sich, dass ein digitalisieren von 8mm Filme auf DVD qualitativ an seine Grenzen stößt. Oft sind die erworbenen HD-Geräte deutlich größer als alte Röhren TV's. Fernseher von 37 Zoll sind Standard, und noch Größere sind keine Seltenheit. Größere Darstellungsfläche der Geräte einerseits und bis zu fünffach höhere Auflösung des HD-Signals (1920x1080 Pixel) im Vergleich zur herkömmlichen DVD (720x576 Pixel) entzaubert die Qualität der DVD.

8mm Filme verfügen über eine Auflösung die über der DVD liegt. Wir kalkulieren je nach Güte des Films durchschnittlich mit um die 800.000 Pixel. Beachtet man nun die Auflösung der herkömmlichen DVD (720x576 Pixel), zeigt sich, dass diese mit knapp 415.000 Pixeln deutlich unter der von 8mm Filmen liegt.

Wer beim Digitalisieren seiner Filme das Maximum an Qualität herausholen möchte, für den ist das Digitalisieren in HD Auflösung die richtige Auflösung. Wenn Sie sich bei Ihren Filmen unsicher sind, können Sie bevor Sie mehrere 8mm Filme digitalisieren lassen, einen kostenlosen HD-SD Digitalisierungsvergleich durchführen lassen. So lässt sich zu Hause prüfen, in welche Auflösung Sie sich letztlich digitalisieren lassen. Im Folgenden sehen Sie einige Filmbeispiele in SD und HD.

 

Besser als das Original? 8mm Filme in zuvor ungeahnter Qualität:

Über die Jahre haben wir im Zuge der Digitalisierung und vorallem der anschließenden Restauration von Schmalfilmen an sehr vielen Stunden unterbelichteter Aufnahmen gearbeitet. Oft hätten wir gern noch mehr aus dem Material herausarbeiten. Dies war Grund genug uns 2016 intensiv mit der erweiterten Optimierung unterbelichteten Aufnahmen zu beschäftigt. Zu dieser Kategorie gehören zum Beispiel leider sehr häufig Hochzeitsfilme. Einerseits sind dies Aufnahme die generell unter schlechten Beleuchtungsbedingungen entstanden sind, anderseits handelt es sich bei Hochzeitsaufnahmen auch sehr häufig um einen der ersten Filme überhaupt...

Die hochempfindliche Sensortechnologie, die wir im Einsatz haben, leistet bereits mehr, als das, was in den 8mm Filmen an Qualtät steckt. Aus diesem Grund konnte die Lösung bestenfalls im Bereich der digitalen Nachbearbeitung liegen. Im Fall von unterbelichteten Aufnahmen liegt die Schwierigkeit darin verstecke Bildinformationen herauszuarbeiten. Wo Bildinformationen im dunkel untergehen, verstärkt sich bei der einfachsten Belichtungskorrektur sehr schnell Filmkorn oder es stellt sich ein digital Rauschen ein. Im Prinzip können Softwarefilter gegen Rauschen helfen allerdings gehen diese zu Lasten der Bildschärfe. Nach intensiven Testversuchen haben wir aber für die Optimierung unterbelichteter 8mm Film Aufnahmen dennoch eine überzeugende neue Lösung gefunden, die wir Ihnen weiter untem am Beispiel präsentieren. Interessant ist allerdings auch wie sich durchschnittliche Filmaufnahmen durch dieses Methode qualitativ steigern lasssen.

 

Die Reduzierung des Filmkorns bei normalen Qualitätsniveau offenbart interessante Vorteile:

check ok erweiterte Optimierungsmöglichkeiten vorallem bei der Belichtungskorrekur

check ok Herausarbeitung verborgenster Bildinformationen

check ok durch sehr geringes Rauschen wirken die Aufnahmen schärfer

check ok digitalisierte 8mm Filme sind modernen HD Aufnahmen ähnlich, behalten aber dennoch den Charm eines Schmalfilmes

 
Super 8 Film von 1978 HD-Auflösung + Anti-Filmkorn - Auflösungsvergleich Super 8 Film von 1978 SD-Auflösung - Auflösungsvergleich                                                                      

 
 
 

 

Letztlich ist diese Form der  "Optimierungen" eine Frage des Geschmackes. Der Bildeindruck kommt modernen Sehgewohnheiten sehr nahe und Manchem ist das vielleicht zu viel des guten. Wir bieten die Anti-Filmkorn Methode daher als zusätzliche Option für die Premium Angebote an.

 

 

Beispiele und Downloads digitalisierter 8mm Filme in SD und HD Qualität:

Jeden Film/ jedes Bild (Standbild) können Sie downloaden, sodass wir Ihnen hiermit die Möglichkeit bieten, diese Beispiele idealerweise über Ihren großen Flachfernseher anzuschauen. Wir empfehlen Ihnen diese Dateien über die wahrscheinlich verhandenen USB-Anschluss Ihres Fernseher wiederzugeben. Mit einem einfach Mausklick (linke Taste) öffnet sich das jeweilige Bild in der maximalen Größe.

Zum Zweck der Vergleichbarkeit der Standbilder in SD-Auflösung haben wir diese an die HD-Auflösung angepasst (hochgerechnet). Damit werden die Unterschiede mit jedem Bildbetrachtungsprogramm unkompliziert sichtbar.

Standbilder der hochauflösenden Digitalisierungunterschieden sich durch ein höheres Maß an Details. Schauen Sie insbesondere auf Details (Schriften, Ränder, Kanten) an.

 

Kodak Super 8 Film von 1978

Standbild SD Auflösung: Standbild HD Auflösung:
Kodak Super 8 Film 1978 in SD Auflösung

Kodak Super 8 Film 1978 in HD Auflösung

Download Standbilder (S8 Film 1978) Download Videos (S8 Film 1978)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Agfa Super 8 Film von 1985

Standbild SD Auflösung: Standbild HD Auflösung:
Agfa Super 8 Film 1985 in SD Auflösung

Agfa Super 8 Film 1985 in HD Auflösung

Download Standbilder (S8 Film 1985) Download Videos (S8 Film 1985)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kodak Super 8 Film von 1972

 Standbild SD Auflösung:   Standbild HD Auflösung:

Kodak Super 8 Film 1972 in SD Auflösung

Kodak Super 8 Film 1985 in HD Auflösung

Download Standbilder (S8 Film 1972) Download Videos (S8 Film 1972)

 

Agfa Normal 8 Film von 1972

Standbild SD Auflösung:   Standbild HD Auflösung:
digitalisierter Normal 8 Film (1972) in SD Auflösung digitalisierter Kodak Normal 8 Film 1972 in HD Auflösung
Download Standbilder (Normal 8 Film 1972) Download Videodateien (Normal 8 Film 1972)

 

Beim 8mm Filme digitalisieren ins HD Format bleiben bei 8mm-dvd grundsätzlich die original Proportionen erhalten, dies entspricht nicht ganz dem Seitenverhätnis von 4:3 (1440x1080 Pixel). Wenn man den maximal sichtbaren Bildbereich des Super 8 Films digitalisiert ergeben sich 1490x1080 Pixel. Die Bildinformationen werden als "Pillar Box" (schwarzen Balken links und rechts) im 16:9 Format gespeichert. Damit sind die Filmdateien in jeder Hinsicht kompatibel. Wer beim Abspielen der Filme eine formatfüllende Anzeige wünscht, dem empfehlen wir, dies über die Zoom Funktionen des Fernsehers einzustellen.